ICO ImpulseConsult Blog

Unser Blog

Trends | Aktuelles | Wissenswertes
am 17.12.2021 von Philipp Brumhard

Covid Forever - Welcome To Reality

Menschen Mut zu machen ist ehrbar. Dabei auf sein eigenes Marketing hereinzufallen ist tragisch. Vollkommen Marketing-untauglich war vor zwei Jahren schon Prof. Hendrik Streeck. Zu sperrig seine Aussagen, zu wenig hoffnungsvoll. Dafür realistisch. Während andere Wissenschaftler vom „Wir impfen uns frei“ tagträumten was den Politikern gefiel, befand er trocken einige wenige Fakten, die sogar mir als Biologie-Unkundigem eingeleuchtet haben.

𝘋𝘦𝘳 𝘚𝘰𝘻𝘪𝘰𝘭𝘰𝘨𝘦 Peter Tümmers von Schoenebeck 𝘪𝘴𝘵 𝘌𝘹𝘱𝘦𝘳𝘵𝘦 𝘧𝘶̈𝘳 𝘚𝘵𝘳𝘢𝘵𝘦𝘨𝘪𝘦𝘣𝘦𝘳𝘢𝘵𝘶𝘯𝘨 𝘣𝘦𝘪 𝘐𝘊𝘖 𝘐𝘮𝘱𝘶𝘭𝘴𝘦𝘊𝘰𝘯𝘴𝘶𝘭𝘵 𝘖𝘣𝘦𝘳𝘴𝘵𝘥𝘰𝘳𝘧 𝘶𝘯𝘥 𝘣𝘦𝘨𝘭𝘦𝘪𝘵𝘦𝘵 𝘥𝘪𝘦 𝘊𝘰𝘳𝘰𝘯𝘢-𝘗𝘢𝘯𝘥𝘦𝘮𝘪𝘦 𝘴𝘦𝘪𝘵 𝘉𝘦𝘨𝘪𝘯𝘯 𝘮𝘪𝘵 𝘴𝘰𝘻𝘪𝘰𝘭𝘰𝘨𝘪𝘴𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘈𝘯𝘢𝘭𝘺𝘴𝘦𝘯.

1. Alle werden sich mit Corona infizieren, entweder durch Ansteckung oder durch Impfung.

2. Das Impfen wird die Pandemie nicht beenden, nur abmildern. Denn Corona-Viren mutieren stark. Zumindest die Varianten vor Covid19 haben das getan. Warum – referierte Prof. Streeck trocken – sollte das diesmal anders sein.

3. Nach einer Schockphase mit hoher Todesrate würde es zur zunehmenden Covid-Gewöhnung kommen, durch Kreuzreaktionen verschiedener Mutationen in einem mehrjährigen Gewöhnungsprozess. Mit jeder Variante steige der Antikörperpool und die Herde komme besser klar. Bei Corona18 vor 800 Jahren sei das genauso gelaufen, so Prof. Streeck.

4. Als die Talkshow-Stammgäste vom „Leben nach Corona“ träumten, sprach Prof. Streeck vom „Leben mit Corona“. Nicht sehr talkshow-tauglich. Zum Politiker-Liebling wird man mit solch düsteren Sätzen nicht.

Dafür zum Realisten. Weil man dann eher den Fakten ins Auge blickt. Und weniger zurückrudern muss, wie nun die Politik. Auch muss man keine windschiefen Begründungen konstruieren, wie die Aussage: „Hätten sich mehr impfen lassen, wäre jetzt alles gut.“ England beweist gerade das Gegenteil. Hätte man mehr realistisch und weniger utopisch kommuniziert, wäre es jetzt nicht nötig, Schuldige in der Gesellschaft zu finden. Die Israelis neigen aus tagespolitischen Gründen zum Realismus und boostern seit Juli. Und in der Tat ist die Impfquote in Deutschland ja viel höher als die offizielle Zahl. Die Dunkelziffer ist hoch wegen all der Opportunisten, die sich in der ersten Impfphase Termine erschlichen haben durch Vitamin B, vorgetäuschte Pflegeomas und andere Dringlichkeiten.

Die Spaltung der Gesellschaft – in Deutschland vergleichsweise groß – ist hausgemacht. Wer Mut machen will mit utopischen Aussichten, erzielt einen kurzfristigen Effekt mit einer langen Enttäuschung. Wer den Menschen die ernste Wahrheit zutraut, macht tatsächlich Mut. Man ist damit weniger „der gute Hirte“, vielleicht eher die ehrliche Haut. Man begibt sich damit aber nicht in den Zwang, immer wieder nachlegen zu müssen mit neuen Rettungsankern. Das nächste „Kaninchen aus dem Hut“ ist nun die allgemeine Impfpflicht. Wenn jetzt verabschiedet, würde sie nicht vor Frühjahr rechtskräftig, also zu spät, um uns über den Winter zu helfen aber im Moment gerade rechtzeitig, um Impfzweifler weiter zu radikalisieren. Effektiv wird die Impfpflicht nie durchsetzbar sein, außer mit Polizeigewalt, was verfassungsrechtlich nicht durchgeht. Es wird bei Bußgeldern bleiben, eine milde Sanktion, die von Impfgegnern genussvoll als Zeichen ihres selbsterklärten Märtyrertums instrumentalisiert werden wird. Die 180 Grad Kehrtwende aller Ampelparteien bezüglich der Impfpflicht wird als Wortbruch gebrandmarkt werden. Ein Bürgeraufbegehren als Akt der Selbstverteidigung schöngeredet. Der Graben wird also tiefer. Die Fronten werden sich weiter verhärten.

Warum setzt die Ampelregierung nicht auf einen Motivationsaspekt, der seit jeher zuverlässig funktioniert: den Egoismus des Menschen. 2G ist auf Dauer so lästig, dass die meisten Impfgegner sehr schnell von allein den Arm hinhalten. Einfach damit sie wieder Teil der Gemeinschaft sein können. Integrieren, sei es durch sanften Druck oder Verlockung, funktionierte schon immer besser als Ausgrenzung.

Vielleicht sollten die Politiker mal ein Soziologie-Seminar besuchen, anstatt Marketing-Unternehmen mit der Ausarbeitung ihrer Wahlkampfprogramme zu beauftragen.

Kontakt

ICO ImpulseConsult Oberstdorf GmbH
Im Wasen 16
87544 Bihlerdorf
Deutschland

Tel. +49 8321 87033
Fax +49 8321 68951
info@ico-oberstdorf.com

Anfahrt Planen

Bleiben Sie informiert.

Jetzt Zugang zu exklusiven Inhalten und Themen am Puls der Zeit erhalten.

Über uns

ICO berät, trainiert & coacht Menschen und Unternehmen mittels praxis-tauglicher Methoden. Balance zwischen Agilität & Stabilität ist unser Fokus.
Mehr dazu

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von ICO ImpulseConsult Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy