ICO ImpulseConsult Blog

Unser Blog

Trends | Aktuelles | Wissenswertes
am 28.06.2022 von Peter Tümmers von Schoenebeck

𝗣𝘂𝘁𝗶𝗻 & 𝗥𝘂𝘀𝘀𝗹𝗮𝗻𝗱 𝘀𝗼 𝘀𝘁𝗮𝗯𝗶𝗹 𝘄𝗶𝗲 𝗻𝗶𝗲

𝘂̈𝗯𝗲𝗿 𝗱𝗲𝗻 𝗴𝗲𝗳𝗮̈𝗵𝗿𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗙𝗹𝘂𝗰𝗵 𝗱𝗲𝗿 𝗦𝗲𝗹𝗯𝘀𝘁𝘁𝗮̈𝘂𝘀𝗰𝗵𝘂𝗻𝗴 𝗱𝗲𝘀 𝗪𝗲𝘀𝘁𝗲𝗻𝘀

Wer in einem akuten Konflikt steht, macht sich gerne ein X für ein U vor. Scheidungsanwälte oder Ärzte kennen das, wenn der Patient die Befunde nicht wahrhaben will. Berater und Coaches kennen das auch, wenn für den Klienten „nicht sein kann, was nicht sein darf“.
Der Westen ist (zumindest medial) in einer kollektiven Selbsttäuschung gefangen: über die wahren Kräfteverhältnisse zwischen G7 / NATO und der SCO, einem in den westlichen Medien maßgeblich totgeschwiegenen Bündnis von u.a. China, Russland, Indien, Pakistan, Südafrika und Brasilien. Doch wie kann es auf diesem so hohen Niveau zum Phänomen der selektiven Wahrnehmung und der Selbsttäuschung kommen? Was können wir alle daraus lernen: Sprich - in den eigenen persönlichen Konflikten dieser psychologischen Falle entgehen?

𝐴𝑙𝑠 𝐾𝑜𝑚𝑝𝑒𝑡𝑒𝑛𝑧𝑐𝑒𝑛𝑡𝑒𝑟 𝑓ü𝑟 𝑆𝑜𝑧𝑖𝑜𝑙𝑜𝑔𝑖𝑒 𝑣𝑒𝑟ö𝑓𝑓𝑒𝑛𝑡𝑙𝑖𝑐ℎ𝑡 𝑑𝑖𝑒 𝐼𝐶𝑂 𝐺𝑚𝑏𝐻 𝑇𝑒𝑥𝑡𝑒 𝑧𝑢 𝑎𝑘𝑡𝑢𝑒𝑙𝑙𝑒𝑛 𝑇ℎ𝑒𝑚𝑒𝑛. Peter Tümmers von Schoenebeck 𝑏𝑒𝑙𝑒𝑢𝑐ℎ𝑡𝑒𝑡 𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑖𝑛 𝐾𝑟𝑖𝑒𝑔𝑒𝑛 𝑖𝑚𝑚𝑒𝑟 𝑢𝑛𝑡𝑒𝑟𝑠𝑐ℎä𝑡𝑧𝑡𝑒 𝑃𝑒𝑟𝑠𝑝𝑒𝑘𝑡𝑖𝑣𝑒; 𝑛ä𝑚𝑙𝑖𝑐ℎ 𝑑𝑖𝑒 𝑑𝑒𝑠 𝐺𝑒𝑔𝑛𝑒𝑟𝑠. 𝑁𝑖𝑐ℎ𝑡 𝑚𝑖𝑡 𝑑𝑒𝑚 𝑍𝑖𝑒𝑙, 𝑑𝑖𝑒𝑠𝑒 𝑃𝑒𝑟𝑠𝑝𝑒𝑘𝑡𝑖𝑣𝑒 𝑔𝑢𝑡 𝑧𝑢 ℎ𝑒𝑖ß𝑒𝑛; 𝑛𝑢𝑟 𝑚𝑖𝑡 𝑑𝑒𝑚 𝑍𝑖𝑒𝑙, 𝑘𝑙𝑎𝑟𝑒𝑟 𝑧𝑢 𝑠𝑒ℎ𝑒𝑛. 𝑈𝑛𝑑 𝑤𝑎𝑠 𝑚𝑎𝑛 𝑖𝑛 𝐾𝑟𝑖𝑠𝑒𝑛 𝑏𝑟𝑎𝑢𝑐ℎ𝑡, 𝑖𝑠𝑡 𝐾𝑙𝑎𝑟ℎ𝑒𝑖𝑡.

Morgens bei TV-News: Mir fährt das Entsetzen in die Glieder. Putin steht in Neu-Delhi auf der Bühne, umrahmt von den applaudierenden Staatschefs von China, Indien, Pakistan und Brasilien. Darüber prangt das SCO-Logo (Shanghai Cooperation Organisation), dem G7/G20 Gegenentwurf, der 40 % der Weltbevölkerung repräsentiert. Ich glaube an eine Konserve, doch das hier ist live.
Fünf Wochen ist das nun her. Zu einer Zeit, als ARD und ZDF, als Kanzler und Minister noch tapfer in die Kameras referierten, Putin sei isoliert, die Weltgemeinschaft gegen ihn und die Sanktionen gegen Russland würden Wirkung zeigen. Tatsächlich ist Putin weltweit so gut im Spiel wie noch nie in seiner Amtszeit. Das Öl, das er uns nicht mehr direkt liefert, erreicht uns jetzt zu höheren Preisen über den Umweg Indien – ein WinWin für beide Länder.

China, Indien und Pakistan sind eingeladen, die durch den Rückzug des Westens aus Russland entstandenen leeren Regale aufzufüllen. Sogar Brasilien darf mitmachen, zur großen Freude von Staatschef Bolsonaro. Die Zustimmung zuhause für Putins Politik liegt stabil bei 80 %.
Von den westlichen Medien verniedlicht als Brics-Staaten (nach den Anfangsbuchstaben der Kernländer Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) bezeichnet, ist der SCO ein bereits 2001 gegründeter Wirtschaftsverbund, der noch sehr viel mehr Länder versammelt. Dass Putin nicht emotional irrlichtert, sondern auf verbrecherische skrupellose Weise einen effektiv kalkulierten Plan abwickelt, wurde mir spätestens dann klar. Wie kann und konnte der Westen, seine Medien und die maßgeblichen Politiker in eine solche Selbsttäuschung tappen?
Der Vorgang erinnert an eine Beratung. Als Berater ist man gewohnt, alle Seiten auszuleuchten, auch jene, die verurteilt werden oder verurteilungswürdig aussehen. Nicht um es gut zu heißen. Doch wenn du etwas nicht verstehst, kannst du kein Heilmittel entwerfen.
Um Abgründe zu verstehen, musst man sich manchmal auf einem „faustischen Pakt mit dem Dämonischen“ (Goethe) einlassen, zumindest auf Zeit. In der Coach- und Beraterausbildung lernt man diese Fähigkeit, eine Position einzunehmen (assoziieren) und auch wieder zu verlassen (dissoziieren). Ähnlich einem Schauspieler, der in eine Rolle schlüpft, sie aber auch wieder verlässt.

👉Praktischer Tipp für Total Picture:
So dramatisch muss man es gar nicht angehen. Es genügt, neben ARD, ZDF und Spiegel online ab und zu „𝗔𝗹 𝗝𝗮𝘇𝗲𝗲𝗿𝗮-𝗧𝗩“ zu sehen. Das guckt von der anderen Seite der Welt aufs Geschehen und dann hört sich Vieles ganz anders an. Zum Faktencheck schalte ich dann auf 𝗕𝗕𝗖 𝗪𝗼𝗿𝗹𝗱𝗡𝗲𝘄𝘀 um. Dank des Commonwealth kommen die Nachrichten nicht aus London gefiltert, sondern handgefertigt aus den Regionen.
Was man dabei lernt:

👉 Als Politiker in einem engen „Cocon“ aus Beratern und Informationsaufbereitern zu leben, kann den Blick vernebeln. Kriegspremier Winston Churchill fuhr daher nächtelang U-Bahn um seinem politischen Stab zu entkommen und andere Perspektiven „von der Strasse“ zu bekommen.

👉 erweitere Deine Komfortzone und wechsle den Standort. Sehe die Welt durch die Augen Deines Partners, Deines Feindes, Deines Freundes. Mute Dir Perspektivwechsel zu. So erkennst Du Sackgassen, Irrwege und unerwartete offene Türen.

👉 Wie in einer guten Ehe gilt: es gibt manchmal verschiedene sog. „Wahrheiten“, die sich widersprechen und dennoch zugleich gültig sind. Tipp: Erkenne die „Wahrheiten“ Deines Partners und Du hast eine glücklichere Beziehung. Oder zügig einen neuen Partner.

👉 Man sieht Lösungswege und eine Logik in die Zukunft, die andere nicht sehen.

👉Werden wir konkret:
Wie geht es weiter?

Aktuell walzt die russische Militärmaschine die ukrainische Armee, die auf 50 % geschrumpft ist, langsam zurück. Das Artillerieverhältnis liegt bei 20 zu 1. Der Häuserkampf, in den die Ukrainer den Krieg aus dem Grund der Feldunterlegenheit verlagert hatten, kommt zu einem Ende, weil es im Frontbereich zynisch gesagt kaum mehr Häuser gibt. Auf offenem Feld sind die Ukrainer schnell unterlegen. Mit Lieferung von schweren Waffen ist nicht zu rechnen. Denn schwere Waffen ins Kampfgebiet zu bringen, war schon immer unmöglich und schon immer Augenwischerei. Denn Dutzende von Kampfpanzern mit 60 Tonnen Einzelgewicht auf langsam fahrenden Güterzügen über 1000 km von der polnischen Grenze in den Donbass zu bringen, war bei russischer Luftüberlegenheit schon ab dem 2. Kriegstag unmöglich. Da nützte das ganze Ereifern in Talkshows z. B. bei Markus Lanz nichts. Es war nur Kulissenzauber.

Sobald Putin ausreichend Landgewinn gemacht hat, wird er rechtzeitig vor dem Winter Verhandlungen vorschlagen, die mit einer vielfältigen Gesichtswahrungsoffensive für den Kriegshelden Selenskyj mittelfristig zu einer Abspaltung der Ostukraine führen werden, freilich unter lauten Protesten des Westens. Die Krim und die Ostukraine werden nach 1957 wieder russisch. Die russischen Beziehungen zum Westen werden langfristig zerstört bleiben, was Putin und die Russen geopolitisch nicht interessiert.

Schon 2001 wandte sich Russland mit der SCO-Gründung (Shanghai Cooperation Organisation) mit den Riesen China und Indien dem Teil der Welt zu, der zweistelliges Wachstum hat.
Was für Russland Wertschöpfung bereithält, ist der pazifische Raum. Putins Öl, das nicht mehr durch Nordstream 1 fließt, erreicht uns jetzt über die Umwege Indien und China, die dankbar die Hand aufhalten.
Indien und China sind eingeladen, die geschlossenen westlichen Unternehmen in Russland zu ersetzen. Truck und Luxus-PKW-Verträge sind bereits geschlossen. Was seit Jahrzehnten sich andeutet, manifestiert sich jetzt:

Der transatlantische Raum verliert, der pazifische gewinnt.
Her sind einige Key-Player in den Startlöchern, mit einer hungrigen Bevölkerung, die mit 24 Jahren im Schnitt deutlich jünger und agiler ist, als die mit 47 Jahren Durchschnittsalter in Europa. Deutsche und europäische Konzerne sind gut beraten, sich nicht nur vom russischen, sondern auch vom chinesischen Markt langfristig zu distanzieren. Westliche Firmen werden in China bleiben, jedoch nur noch als geduldete Zaungäste, nicht mehr als Key-Player und Hoffnungsträger.

The Times they are a-changin’

#G7 #Trainer #Berater #soziologie #Ukraine #SCO #BRICS #Selbsttäuschung
#ICOEmpowerSystem #Coaching #Unternehmensbegleitung

Kontakt

ICO ImpulseConsult Oberstdorf GmbH
Im Wasen 16
87544 Bihlerdorf
Deutschland

Tel. +49 8321 87033
Fax +49 8321 68951
info@ico-oberstdorf.com

Anfahrt Planen

Bleiben Sie informiert.

Jetzt Zugang zu exklusiven Inhalten und Themen am Puls der Zeit erhalten.

Über uns

ICO berät, trainiert & coacht Menschen und Unternehmen mittels praxis-tauglicher Methoden. Balance zwischen Agilität & Stabilität ist unser Fokus.
Mehr dazu

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von ICO ImpulseConsult Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy